Studien & Reports

Hier finden Sie Studien und Reports von grundlegender Bedeutung für PtX: politisch, technisch, national und/oder global. Alle Schriften wurden von unabhängigen Forschern und/oder Institutionen erstellt und sind öffentlich zugänglich. Wir freuen uns über weitere Vorschläge und Hinweise an „info@power-to-x.de“.

„Systemvergleich Wasserstoffverbrennungsmotor und Brennstoffzelle im schweren Nutzfahrzeug“

In Kürze
Sowohl der Wasserstoffverbrennungsmotor (H2-Motor) als auch der Brennstoffzellenantrieb (H2-BZ) haben Potenzial im Schwerlastfernverkehr. Der H2-Motor ist eher kurz- bis mittelfristig eine sinnvolle Ergänzung zum Brennstoffzellenantrieb. Langfristig verfügt die Brennstoffzelle über mehr Potenzial im Segment schwerer Nutzfahrzeug. Beide Antriebstechnologien könnten bis 2025 technisch realisiert werden

Herausgeber
E-Mobil BW GmbH – Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg (Juli 2021); Umfang: 100 Seiten

Erstellt von
AVL List GmbH / Zentrum für Sonnenenergie und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg (ZSW)

Deep Link
https://www.e-mobilbw.de/fileadmin/media/e-mobilbw/Publikationen/Studien/e-mobilBW-Studie_H2-Systemvergleich.pdf

„Renewable Power Generation Costs in 2020“

In Kürze
Die Kosten für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien sind in den letzten zehn Jahren stark gesunken, für Photovoltaik im industriellen Maßstab beispielweise zwischen 2010 und 2020 um 85 Prozent. Die Betriebskosten von 800 GW bestehender Kohlekraftwerke sind höher als die von neuen Solar- und Onshore-Windkraftanlagen. Der Ersatz dieser Kohlekraftwerke würde die jährlichen Systemkosten um 32 Milliarden Dollar pro Jahr senken und die jährlichen CO2-Emissionen um etwa drei Gigatonnen CO2 reduzieren. Mit fallenden Stromgestehungskosten bei den Erneuerbaren fallen auch die Kosten zur Produktion von grünem Wasserstoff. Unter Berücksichtigung der aktuellen Kosten für PV und Onshore-Wind könnte Wasserstoff in Saudi Arabien potenziell für 1,62 Dollar pro Kilogramm produziert werden. Die Studie befasst sich in einzelnen Kapiteln mit den Kosten von Windkraft, Photovoltaik, CPV, Wasserkraft, Geothermie und Bioenergy.

Herausgeber
International Renewable Energy Agency IRENA (Juni 2021); Umfang: 180 Seiten

Erstellt von
IRENA unter Mitarbeit zahlreicher Universitäten, Forschungseinrichtungen, Firmen und Organisationen

Deep Link
https://www.irena.org/-/media/Files/IRENA/Agency/Publication/2021/Jun/IRENA_Power_Generation_Costs_2020.pdf